Hunde sind am liebsten überall dabei...

und auch immer mehr Hundebesitzer wollen im Urlaub nicht ohne ihren Vierbeiner sein. Warum den Hund also nicht mitnehmen?
In unseren Fereiwohnungen ist Ihr vierbeiniger Freund gerne (nach Absprache) willkommen. Die Gebühr für den vermehrten Aufwand beträgt auch lediglich 15,- € bis zu einer Woche. Auf dem Grundstück besteht ein grundsätzlicher Leinenzwang. Nicht alle Gäste mögen Hunde, manche fürchten sich. Einige Hunde untereinander verstehen sich nicht. Bitte respektieren sie das. Etwas entfernt vom Grundstück ist es kein Problem, den kleinen Freund abzuleinen und frei laufen zu lassen. Vorausgesetzt er jagt keine Schafe, Kühe,....

Cyra in der Nordsee

Hunde bitte anleinen...
St. Peter-Ording liegt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Das Wattenmeer ist für Vierbeiner im Nationalpark nicht verboten. Zum Schutz der wild lebenden Tiere ist Leinenpflicht vorgeschrieben. Aber auch auf den Deichen, im Vorland und an den Stränden ist die Leine für Hunde erforderlich. Schafe, Robben und Seevögel sind hier zu Hause. Hunde stören sie bei der Futtersuche, Nist oder Brut.

Badestelle "Ording"

Hunde am Strand
An den Badstellen der Ortsteile Böhl, Bad, Ording und Ording Nord (FKK-Strand) haben wir spezielle Bereiche (Hundestrand) für Hunde eingerichtet. Zum Schutz aller Gäste, besonders zum Schutz der Kinder, besteht aber auch dort Leinenpflicht.
Denken Sie bitte daran, dass Hunde an unseren weiten Sandstränden der Sonne stark ausgesetzt sind. Ein Sonnenschutz sowie eine Wasserschüssel für Ihren Hund sollte zu Ihrem Strandgepäck in St. Peter-Ording gehören.

St. Peter-Ording bietet gute Voraussetzungen für einen Urlaub mit Hund an der Nordsee. Endlose Spaziergänge durch die drei Klimazonen (Strand, Dünen & Wald) lassen schnell den Alltag vergessen, wie sonst nirgends. Um mehr auf die Bedürfnisse der Hunde einzugehen, wurden zwei Auslaufgebiete am Strand in St. Peter-Ording eingerichtet. Eine der beiden Flächen befindet sich in Ording-Nord, im Bereich Hungerhamm und hat ca. 16 ha.

Die beiden Gebiete am Strand sind mit Pfählen markiert und beschildert.

Die offizielle Bezeichnung lautet "Hundeauslaufgebiete am Strand von St. Peter-Ording". Denn ein Hundeauslaufgebietet bedeutet, dass Hunde ohne Maulkorb und Leine in einem nicht eingezäunten Bereich frei herumlaufen können. Eine Hundefreilaufzone hingegen ist in der Regel eingezäunt und bedarf meist einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft.

Cyra am Strand

Hunde im Ort und im Kurgebiet
Im gesamten Kurbereich, auf der Strandpromenade, im Wald rund um St. Peter-Ording sowie auf den Wanderwegen, in den Dünen und den Fußgänger-zonen sind Hunde angeleint erlaubt. Trinkstationen für Hunde finden Sie vor vielen Gaststätten, sowie vor den Einrichtungen der Tourismus-Zentrale. Gefährliche Hunde sind in St. Peter-Ording nicht erwünscht. Die Sicherheit unserer Gäste und Einwohner hat absoluten Vorrang. Sicherlich haben Sie dafür Verständnis.
(Quelle TZ-St. Peter-Ording)